Unglücklich verliebt – Wie gehe ich damit um?

Fast jeder kennt das Gefühl, unglücklich verliebt zu sein. Meistens geht es in jungen Jahren los. Man verliebt sich als Teenager und die Person erwidert die LiebeFrau im Regen ist unglücklich verliebt nicht. Es entsteht ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit.

Der Herzschmerz scheint gar nicht aufhören zu wollen. Eigentlich ist es so, als würde alles in die Brüche gehen. Um in ein nicht noch größeres Loch zu fallen, sollte ein schneller Weg gefunden werden, um wieder in das normale Leben zurückzukommen. Mit einem solchen Zustand umzugehen und den richtigen Weg zu finden, gestaltet sich gar nicht so einfach.

Aus der Krise herauskommen – So geht es

Im Umgang mit dem Liebeskummer sollte der Schmerz zugelassen werden. Wird der Schmerz zugelassen, so kann die unglückliche Verliebtheit überstanden werden. So ist es möglich, einen sauberen Schlussstrich zu ziehen und neu durchzustarten. Eine unerwiderte Liebe ist sehr schmerzhaft. Es ist also keine Schande, traurig zu sein und zu weinen. Die Gefühle müssen raus, um von dem Liebeskummer der nicht stattgefundenen Liebe wegzukommen. Sinnvoll ist es auch, eine Dauer der Phase der Trauer festzusetzen. Du alleine entscheidest, wie lange es dauern soll. Ewig lang sollte die Trauerphase allerdings nicht dauern.

Einige Leute entscheiden sich für:

  • sieben Tage
  • vierzehn Tage
  • vier Wochen

Die Zeit solltest du dir immer vor Augen halten, wenn du an die unerfüllte Liebe denkst. Dank der Kombination aus dem Zeitpunkt vor Augen halten und an die unerfüllte Liebe denken, wird der Schmerz mit einem nüchternen Gedanken verknüpft. Du wirst feststellen, dass sich der Gedanken immer mehr festigt. Tritt wieder eine Gefühlswelle der Trauer ein, so denkst du automatisch daran, dass es nur noch eine bestimmte Anzahl an Tagen ist, bis die Trauerphase vorbei ist.

Je näher du an das Ende der Trauerphase kommst, umso mehr freust du dich auf die Zeit nach dem Liebeskummer. Mit jedem Tag nimmt die Zeit ab und schon bist du am Ende der Trauerphase angelangt. Nach dieser Zeit wirst du sehr erleichtert sein. Die Trauer wirst du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht vergessen. Doch jetzt kannst du an die Person denken, ohne traurig zu sein, die deine Liebe nicht erwidert hat. Unter Umständen kann es passieren, dass du anfangs einen kleinen Stich verspürst, wenn du der Person begegnest. Aber der kleine Stich sollte normalerweise nicht lange anhalten.

Beginn ein neues Leben

Sobald die alten Gefühle verschwunden sind, kannst du dich voll und ganz neuen Wegen widmen. Du kannst wieder auf die Suche nach einem neuen und lieben Menschen machen. Komplette neue Wege stehen dir nun in Sachen Liebe offen. Vor allem kannst du mit mehr Selbstvertrauen durchstarten, denn du weißt, dass der Liebeskummer zwar schmerzhaft ist, aber irgendwann verschwindet. Letztendlich ist der Liebeskummer der Beginn für neue Wege.

Bei manchen Leuten dauert die Phase länger. Andere Leute hingegen brauchen nur einen kurzen Zeitraum, um sich von dem Schmerz zu erholen und darüber hinwegzukommen. Alle haben eins gemeinsam, nach dem Schmerz kommt ein schöner und freudiger Abschnitt.

Unglücklich verliebt? So kommst du raus aus der Tristesse
Bewerte diese Inhalte