Speed-Dating – die Liebe kommt beim nächsten Glockenschlag

Die Partnersuche muss nicht zwangsläufig nervenaufreibend, zeitaufwendig und schwierig sein. Wer schnell und effizient verschiedene Zeit ist Geld - Speed DatingPersonen an einem Abend kennenlernen möchte, kann dem Speed Dating frönen. Hierbei wird in der Regel einer speziellen Veranstaltung beigewohnt, bei der sich mehrere Frauen und Herren in einem zeitlich vorgegebenen Rahmen treffen. Das Speed Dating selbst kann im Internet oder direkt in der jeweiligen Lokalität gebucht werden. Der Trend, der einst in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts aus den USA zu uns nach Europa schwappte, erlebt mittlerweile ein wahres Revival. Doch was genau ist unter Speed-Dating zu verstehen und kann auf diese Art und Weise der passende Partner fürs Leben gefunden werden?

So läuft das Speed Dating ab

Wer mag, kann sich im Internet online auf einem der zahlreichen Portale anmelden oder direkt bei der location beim Veranstalter direkt in eine Teilnehmerliste eintragen lassen. Wird die Anmeldung auf einer Singlebörse vorgenommen, so erhalten die Betreffenden die notwendigen Daten per Mail übermittelt oder können sich für eine Reihe von Terminen registrierten lassen.

Wichtig für alle Parteien: am besten eine viertel Stunde vor dem angegebenen Termin erscheinen, damit das Speed-Dating auch pünktlich starten kann. Bei dieser Form des Flirtens soll schließlich keine Zeit verschenkt werden, welche bei Speed Dating bekanntlich ja knapp bemessen ist.

Illustration zu Speed DatingVor Ort werden die Damen und Herren nochmals über den Ablauf der Aktion informiert. Alle können Ihre Jacken und Taschen ablegen, es wird vielleicht noch ein Prosecco oder ein Sekt überreicht, ehe Namensschilder, auf dem zumeist Nicknamen (also Wunschnamen) stehen, vergeben werden. Die Spannung steigt und ist auch in der Luft zu spüren. Es knistert bereits bei der Ankunft der einzelnen Singles.

Nun erhalten die einzelnen Paare einen Tisch zugewiesen – ein Part bleibt während der Zeit sitzen, während der Partner beim Klang eines Gongs oder einer Klingel weiter zur nächsten Dame wechselt. In der Regel erhalten die Interessierten mehrere Minuten Zeit, um sich vorzustellen und verschiedene Informationen miteinander auszutauschen.

Während des Speed-Datings ist es den Interessierten möglich, zwischen 7-15 verschiedene Personen an nur einem Abend kennenzulernen – der Grundsatz dieser Singlebörse. Es wird so lange „Tischlein wechsel dich“ gespielt, bis alle Alleinstehende sich kennengelernt haben. Sind Sympathien erkannt worden, so haben die Personen nach der Aktion die Möglichkeit, sich anschließend noch weiter zu unterhalten.

  • Vorteil: der ganze Abend kann ein Erfolg werden.
  • Nachteil: es kann selbstredend auch schiefgehen und niemand erscheint sympathisch oder interessant.

Wer hat´s erfunden?

Diese Form des schnellen Datings wurde einst in Amerika ins Leben gerufen. Der Spaß am Flirten begann schnell die Runde zu machen, sodass der Trend allmählich auch in Europa Einzug hielt. Erfunden wurde diese Variante der zügigen Partnersuche von einer jüdischen Glaubensgemeinschaft in New York. Durch diese Chance sollte die Ehe zwischen zwei gleichgesinnten Gläubigern besser gefördert werden. Dass diese Art des Datings wahrhaft Früchte tragen kann, ist mittlerweile bekannt – indes werden Treffen für Heteros sowie Gleichgeschlechtliche angeboten, um den richtigen Partner im Minuten-Takt zu erobern.

Damit sich die Interessierten nicht aus den Augen verlieren, wird nach dem Speed Dating ein Tanzabend oder ähnliches angeboten, damit sich Personen, die sich auf Anhieb sympathisch finden, auch direkt weiterunterhalten können.

Wie kann ich mich für das schnelle Kennenlernen anmelden?

Im Internet findet sich derweil eine bunte Palette an unterschiedlichen Portalen an, die Speed-Dating fördern und anbieten. Die Registrierung zu einem Account ist häufig kostenlos. Durch die Anmeldung kann direkt an einem Speed Dating in Ihrer Region teilgenommen werden. Wichtig für dieses Vorhaben ist, sich für einen Zeitpunkt und einen Ort zu entscheiden.

Anschließend werden die Gebühren, die sich häufig im Rahmen zwischen 15€ und 25€ abspielen per PayPal, Überweisung oder mit der Kreditkarte getilgt. Ist die Zahlung eingegangen, so erhält der Nutzer eine Email mit den Daten übersendet, die für das Speed Dating von Bedeutung sind. Kommt dem Interessierten ein Termin oder eine Krankheit dazwischen, so kann bis zu einer Woche vor dem Speed Dating eine Stornierung vorgenommen werden.

Speeddating.de

Speeddating.de ist deutschlands größter Datinganbieter
Seit der Gründung im Jahr 2002 haben sich auf dieser Plattform rund 375.000 Interessierte registriert. Das Verhältnis zwischen Damen und Herren liegt zumeist bei 50:50. Die Live-Speed-Datings werden in unterschiedlichen deutschen Städten mehrmals im Monat vollzogen. Mindestens 7 Dates pro Abend werden garantiert, die mit einem Prosecco an der location empfangen werden. Auch hier erfolgt eine Einteilung in mannigfaltige Altersgruppen. Das Speed Dating selbst kostet 18,50€ und ist vollkommen anonym. Nur Personen, die Interesse füreinander hegen, können sich wiedertreffen. Bei Problemen oder Fragen helfen die Datings-Angels während der Veranstaltung weiter.

Face-to-face-dating.de

Anbieter für Speed Dating
Auch auf diesem Portal sind Speed-Datings möglich – schon mehrere 1000 Singles haben an diesen Events bereits teilgenommen, die in unterschiedlichen Städten Deutschlands vollzogen wurden. Das Verhältnis zwischen Männchen und Weibchen kann stark variieren und schwankt zwischen 50:50 bis 60:40 oder 40:60. Nach dem Dating-Abend können sich Teilnehmer weiterhin daten und näher kennenlernen. Jedes Speed Dating kostet pro Person 14,90€.

Dateyork.com

Mit dateyork.de zum Speed Dating
Auf diesem Portal wurden bereits zahlreiche Registrierungen vorgenommen. Die begehrte Seite konnte bisher pro Jahr 50.000 Teilnehmer an Speed-Dates vermitteln. Das ausgewogene Verhältnis von 50:50 sorgt zudem für Vorteile. Events finden vorrangig in größeren deutschen Städten sowie in Zürich und Wien statt. Bei jeder Veranstaltung werden 7 bis 20 Dates versprochen. Gleichwohl wird zwischen verschiedenen Altersgruppen unterschieden, um den unterschiedlichen Geschmäckern entgegenzukommen. Der Austausch von Kontaktdaten erfolgt nur bei gegenseitigem Interesse und auch eine Geld-zurück-Garantie wird gewährleistet. Teilnahmegebühr pro Treffen beläuft sich stets auf 19€ – womit dateyork.com das teuerste Portal für Speed Dating ist. Auch wenn wir dieses Portal selbst nicht getestet haben, so sind die Meinungen eher kontrovers und durchwachsen.

Welche Kosten kommen beim Speed Dating auf?

Die Registrierung ist auf den einzelnen Portalen zumeist kostenlos. Die User legen sich ein kostenfreies Profil zu und holen sich Informationen zu den einzelnen Kosten und Preis beim Speed DatingVeranstaltungen ein. Das Treffen selbst, bei denen Damen oder Herren schließlich teilnehmen, ist mit Kosten verbunden. Für die Teilnahmen werden häufig Preise im Rahmen zwischen 15€ und 25€ verlangt. Getränke und Speise sind oftmals in den Gebühren nicht inbegriffen, gelegentlich wird jedoch ein Begrüßungssekt dargeboten. Diese Option wird jedoch bei der Buchung sowie Email-Bestätigung dargelegt. Wurde ein Termin gebucht, so erfolgt die Zahlung in der Regel über den bargeldlosen Weg.

Wer es noch unkomplizierter liebt, der kann sich ebenso eine Dating-Card zulegen, welche von immer mehr Dating-Portalen angeboten wird. Mit einer 5er Dating-Card kann somit an 5 verschiedenen Dating-Veranstaltungen teilgenommen werden. Die Karten werden in unterschiedlichen Größen dargeboten. Eine 5er-Card kostet zum Beispiel round about 80€.

Kritische Gesichtspunkte, die nicht außer Acht gelassen werden sollten

Diese Form des Datings blieb natürlich über die Jahre hinweg auch der Wissenschaft nicht verborgen. So nahmen sich Experten den Untersuchungen an und erforschten die Probanden auf Sympathien, Gemeinsamkeiten etc. um den Erfolg des Speed Datings herauszufiltern. Die Resultate waren eher ernüchternd: weder der Gesprächsinhalt, noch die beruflichen Ziele oder das Alter spielten oftmals eine gewichtige Rolle. Der zentrale Fokus lag eher im Aussehen. Somit wurden im Wesentlichen die äußeren Erscheinungen wahrgenommen, die einen höheren Stellenwert einnahmen, als Wohnort, Familienstand oder Karriereziele.

Selbstverständlich könnte nun behauptet werden, dass dies eben das Sinnbild des Speed-Datings ausmacht. Doch wie sieht es mit Erfolgen aus. In den nachfolgenden Dates kollidierte die anfängliche Sicht durch die rosarote Brille mit der untrüglichen Wahrheit. Zahlreiche Speed Dating-Profis schauten hinter die Fassade und stellten schnell fest, dass nicht nur Äußerlichkeiten zählten, sondern ebenso Einstellungen zur Zukunft, Berufswahl, Hobbies oder andere Faktoren. Dabei konnten ebenso Unterschiede zwischen Frauen und Männer dingfest gemacht werden. Vor allem männliche Teilnehmer des Speed Datings wollten vorrangig lediglich diejenigen Frauen wiedertreffen, die ein Mindestmaß an Attraktivität aufwiesen.

Paar beim Speed Dating im RestaurantBei einer weiteren Studie wurde ebenso ein anderer Gesichtspunkt unter die Lupe genommen. Beim klassischen Speed Dating bleiben zumeist die Damen am Platz sitzen, während die Herren der Schöpfung nach jedem Gong-Schlag einen Platz aufrücken. Bei einer anderen Untersuchung wurde diese Maßgabe vertauscht. Hierbei blieben die Männer auf ihren Plätzen, während die Damen aufrutschen mussten. Das Ergebnis zeigte auf, dass Männer unter Umständen wesentlich kritischer waren und sich teilweise für keine der Damen entschieden. Hintergrund war zu einem der Rollentausch, aber auch die äußerliche Wahrnehmung. So konnten die Männer die bewegenden Frauen besser in Augenschein nehmen und dadurch körperliche Attraktivität, Körperbau etc. vorteilhafter erkennen.

Insgesamt wird sogar der Meinung gefolgt, dass recht viel Aufwand und Arbeit zu deutlich geringem Erfolg betrieben wird. Natürlich sind Männer und Frauen auf der Suche nach einem längerfristigen Partner oder der Liebe des Lebens – doch durch diese Art und Weise kann einfach kaum eine tiefgründige Konversation betrieben werden. Da jede Runde zwischen 5 bis 8 Minuten dauert, haben beide Parteien nicht die Zeit, sich richtig kennen zulernen. Während dieses Zeitraumes versuchen die Interessierten die wichtigsten Fragen zu übermitteln, stets den Druck der ablaufenden Minuten im Nacken. Nach der Veranstaltung sollen die Beteiligten das Erlebte nochmals Revue passieren lassen und können sich dann entscheiden, ob sie diese oder jenen Gesprächspartner nochmal wiedersehen möchten. Derweil nutzen einige Veranstalter immer häufiger die Gelegenheit, nach dem Speed-Dating einen Bewertungsbogen auszuhändigen. Auf diesen Seiten können Damen als auch Herren ihre Informationen und Eindrücke einbinden. Diese Daten werden gebündelt und anschließend ausgewertet. Nach ein oder zwei Tagen werden die Beteiligten über die Resultate sowie die weiteren Vorgehensweisen informiert.

Unsere Meinung und Empfehlung für Sie

Wenn das ‚Speeddaten‘ Neuland für Sie ist, wird Sie die Situation im Speed Dating womöglich überfordern. Beim Online Dating haben Sie hingegen den sicheren Bildschirm zwischen sich und ihrem Traumpartner – das hilft ungemein. Zudem wird dank freiwilliger Persönlichkeits-Tests auf rein charakterlicher Ebene eine Vorauswahl getroffen – was Oberflächlichkeiten zunächst erstmal in den Hintergrund drängen lässt und die Erfolgschancen deutlich verbessert. Daher raten wir Ihnen, sich zunächst auf einer Online Plattform Ihrer Wahl (Parship sowie eDarling haben wir getestet und können sie ruhigen Gewissens an Sie weiterempfehlen) im Dating zu versuchen – und falls das unwahrscheinlcher Weise doch nicht von Erfolg gekrönt sein sollte, können Sie sich immer noch in ein Speed Date stürzen.

 

Speed Dating – Kommen Sie schneller an Ihr Glück
1 (20%) 1 vote