Sexuelle Unlust in der Beziehung – Was läuft da schief?

In einer langen Beziehung kann es irgendwann passieren, dass die Lust auf Sex ausbleibt oder reduziert in Erscheinung tritt. Sowohl Frau als auch Mann können frau hat sexuelle Unlustvon der sexuellen Unlust betroffen sein. Dieser Zustand kann schnell zu einer Beziehungskrise beitragen. Körperliche oder seelische Zustände können für die sexuelle Unlust verantwortlich sein. Sie kann:

  • vorübergehend auftreten
  • auf Dauer bestehen bleiben

Bei manchen Leuten tritt nur ein geringes sexuelles Interesse auf. Andere Betroffene hingegen möchten überhaupt keinen Geschlechtsverkehr. Der Partner, der nicht von der Unlust betroffen ist, kann nur schwer nachvollziehen, was los ist. Schlimmstenfalls übt der Partner sogar Druck aus, um zusammen sexuell aktiv zu werden. Doch in dem Fall kann damit gerechnet werden, dass sich die sexuelle Unlust weiter ausbreitet und gar nichts mehr geht.

Wie reagierst du bei sexueller Unlust richtig?

Paare, die sich wirklich lieben, gehen durch dick und dünn und überstehen auch eine Phase der sexuellen Unlust. Vor allem ist es wichtig, dass niemand gedrängt wird. Die Angst, den Partner aufgrund mangelnden Geschlechtsverkehrs ist doch groß. Manchmal ist es sogar so, dass der Partner, der keine sexuellen Bedürfnisse verspürt, mit dem Partner den Geschlechtsverkehr ausübt. Das wird aus Angst gemacht, um den Partner nicht zu verlieren. Doch das ist keine Option. Wichtig ist es, über das Problem zusammen zu sprechen, um eine Lösung zu finden.

Niemals sollte Druck ausgeübt werden. Natürlich ist es schwer und auch von dem aktiven Part ziemlich viel verlangt, abzuwarten und auf den Spaß im Bett zu verzichten. Keinesfalls sollte sich der aktive Part gekränkt fühlen, wenn es einmal wieder nichts wird. Auf Zärtlichkeiten sollte trotzdem nicht verzichtet werden. Es ist doch auch schön, sich einfach nur in den Arm zu nehmen und zärtlich zu streicheln.

Wie kann ich das Liebesleben wieder in Schwung bringen?

Es gibt auch einige kleine Tipps und Tricks, um wieder Schwung ins Liebesleben zur bringen. Erinnere dich einmal, wie es am Anfang der Beziehung war. Ständiges Gefummel, innige Küsse und viele Stunden im Bett, so sah es bestimmt aus. Doch bei Langzeitbeziehungen kommt oft irgendwann der Punkt, dass die Leidenschaft fehlt.

Um wieder etwas Schwung hineinzubringen, könnten beispielsweise folgende Dinge helfen:

  • für mehr Abwechslung sorgen
  • Kerzen aufstellen und leise, romantische Musik anschalten
  • heiße Dessous anziehen und langsam entblättern
  • Kurztrip organisieren

Das sind nur einige Beispiele, die die Leidenschaft wieder aufflammen lassen könnten. Auf jeden Fall ist jede Menge Abwechslung wichtig. Vor allem muss es ja auch nicht immer im Bett sein. Es gibt auch viele andere Orte wie Badewanne, Dusche, Whirlpool oder auch einmal im Wald. Das könnte das gewisse Knistern wieder zurückbringen und das Ende der Flaute darstellen.

Ein Patentrezept gibt es natürlich nicht, um die Lust wieder zurückzuholen. Es muss einfach ausprobiert werden. Und vor allem müssen beide Partner mitmachen. Wenn der lustlose Part aus körperlichen Gründen nicht kann oder will, so werden auch die tollsten Ideen wahrscheinlich nicht helfen, um die Lust am Sex wieder zurückzuholen. Unversucht sollte jedenfalls nichts bleiben, sofern beide Partner damit einverstanden sind.