Heute erreichte uns die Frage eines jungen Mannes, die uns erst ein wenig schmunzeln ließ doch bei genauerer Betrachtung durchaus ihre Daseinsberechtigung Paar voller Leidenschafthat. Und zwar lautete die Frage: Schaut man sich bei Casual Dates üblicherweise Pornos an, um die Stimmung anzuheizen? Und falls nein: Wie kann ich Pornos doch in die Liebesnacht integrieren, ohne Gefahr zu laufen mich lächerlich zu machen? Schließlich dürften sich selbst die größten Porno-Anhänger klar sein, dass Sex ohne Porno immer noch um einiges attraktiver erscheint als gar kein Sex… Aber erstmal alles der Reihe nach!

Pornos stehen bei Dates selten auf dem Programm

Nein, es ist definitiv nicht üblich, bei einem Casual Date einen Porno zu schauen. Und wenn du dich dabei auch noch falsch anstellst, ist dein Date schneller weg als du gucken kannst! Wir raten dir, die Porno-Karte beim Date nur zu zücken, wenn du das Thema bereits vorab etwas ‚aufgewärmt‘ hast und dein Gegenüber diesbezüglich ein wenig einschätzen kannst. Es sind also Fingerspitzengefühl und eine grundlegende Menschenkenntnis sowie Empathievermögen gefragt!

Wie findet man geeignete Pornos für ein Casual Date?

Eins ist klar: Das Porno-Universum ist gewaltig. Und die Geschmäcker und Grenzen eines jeden Menschen sind hier sehr individuell. Während du vielleicht auf BDSM-Pornos stehst, ist dein Date davon vielleicht eher angeekelt.

Daher ist es ratsam, dass du dir vorab eine kleine Auswahl an Pornoseiten zurecht legst, um dann je nach Geschmack, Interessen und Vorlieben deiner Dame für eine (oder vielleicht mehrere?) Nächte die passende Seite aus deinem Repertoire aufrufen kannst. Drei bis vier Portale mit verschiedenen Richtungen reichen dabei vollkommen aus. Ein guter Tipp für das Suchen und Finden geeigneter Pornoseiten sind Vergleichsportale. Dort werden unterschiedliche Anbieter anhand gewünschter Neigungen, Nationalitäten oder anderen Eigenschaften der Darsteller sowie Praktiken sortiert und meist mit einer Bewertung angezeigt. Das spart natürlich gerade vor einem spontanen Casual Date eine Menge Zeit.

Wie gehst du nun vor, wenn du deine Lieblingspornos ins Casual Date integrieren möchtest?

Vorneweg: Das hängt natürlich ganz von der Dame (oder dem Herren) ab, die oder den du datest. Wenn dein Date absolut nichts mit Pornos anfangen kann, dann hilft auch die ausgefeilteste Strategie nicht. Ganz im Gegenteil! Vergiss dann deine Schmuddelfilmchen besser ganz schnell, um nicht den Abend und das Date zu vermiesen.

Eine gute Strategie ist es, bereits beim Flirten mit deinem Date die Porno-Thematik mal anzureißen. So kannst du schon einmal grob vorfühlen, ob du dort auf Gegenliebe stößst oder nicht. Falls sich dein Date offen zeigt, dann kannst du ohne weiteres von deiner Leidenschaft erzählen und sie fragen, ob ihr euch denn nicht zu zweit den einen oder anderen Streifen geben wollt. Ganz unverfänglich, direkt aber ohne Druck formuliert wirst du die Dame nicht kränken und eine ehrliche Antwort erhalten.

Wann kann ein Porno beim Casual Date Sinn ergeben?

Folgendes Szenario: Du hast dich mit einer durchaus anziehenden Dame auf ein Casual Date verabredet. Der Abend verläuft gut, ihr habt ein Dinner in einem chicken Restaurant genossen, und jetzt seid ihr gerade in euer gebuchtes Hotelzimmer gegangen. So… Da sitzt ihr nun, auf dem sauber gemachten Bett, mit einem Meter Sicherheitsabstand. Ihr beide wisst, dass es jetzt eigentlich ‚zur Sache‘ gehen müsste. Ihr habt auch Lust dazu, aber ihr traut euch nicht so recht.

Dann kann das Ansehen eines Pornos durchaus als Eisbrecher dienen. Besser sogar, als sich hemmungslos den Mut anzutrinken oder – noch schlimmer – die Lust. Auch in diesem Fall gilt es einfach direkt zu Fragen ob sie Lust dazu hätte. Ohne Vorwarnung den Laptop rauszuholen und ihr einen Porno vor die Nase zu halten wird in den meisten Fällen eher verstörend wirken 😉

Porno gucken bei Casual Dates üblich?
Bewerte diese Inhalte