Die besten Partnerbörsen im aktuellen Vergleich 2017

Die Partnersuche nicht mehr nur dem Zufall oder dem Alltag zu überlassen, sondern aktiv in die eigenen Hände zu nehmen ist die gemeinsame Basis vieler Partnerbörsen im Internet. Auf eigenen Profilen oder in virtuellen Kontaktanzeigen versuchen Singles mal witzig, mal charmant oder einfach nur ehrlich andere Nutzer und somit potenzielle Partner auf sich aufmerksam zu machen. Allein in Deutschland gibt es mittlerweile so viele Single- und Kontaktbörsen, dass sich diese leicht in zahlreiche weitere Unterkategorien unterteilen lassen.

Die besten deutschen Partnerbörsen im Vergleich – Stand: 21.09.2017

Dating Seite Merkmale Mitglieder Bewertung
Parship
Parship kostenlos testen


3147 Kunden Bewertungen!
Parship – Unser Testsieger!
   Beste Online-Partnervermittlung (Stiftung Warentest)
   Beliebteste Online-Partnervermittlung (DISQ)
   Sicher! TÜV geprüfter Datenschutz
   100% handgerpüfte Partnervorschläge
   Wissenschaftlicher Persönlichkeitstest
   Höchste IT-Sicherheit (SSL-verschlüsselt)
5.000.000 Singles
 
Ideales Alter 25-70
9.8 / 10

Kostenlos testen »
Parship besuchen »

elitepartner
Elitepartner kostenlos testen


1873 Kunden Bewertungen!
ElitePartner
   Kultivierte & niveauvolle Singles
   100% handgeprüfte Profile
   Psychologischer Persönlichkeitstest gratis
   TÜV-Auszeichnung
   Mind. 200 Partnervorschläge
   App + mobile Website
4.000.000 Singles
 
Ideales Alter 30-65
9.4 / 10

Kostenlos testen »
Elitepartner besuchen »

Edarling
eDarling kostenlos testen


1071 Kunden Bewertungen!
eDarling
   Beste Partnervermittlung (FOCUS)
   Bester Kundenserivce (FOCUS)
   Sehr Verbraucherfreundlich
   TÜV-geprüfte Sicherheit
   Hohe Anzahl an aktiven Mitgliedern
3.000.000 Singles
 
Ideales Alter 20-55
9.2 / 10

Kostenlos testen »
eDarling besuchen »

NeuDE
Neu.de kostenlos testen


854 Kunden Bewertungen!
neu.de
   Tägliche Partnervorschläge
   Umfangreiche Suchmöglichkeiten
   Hohe Erfolgsquote
   Bis zu 100.000 Mitglieder zeitgleich online
   Auch als App verfügbar
3.000.000 Singles
 
Ideales Alter 35-65
9.0 / 10

Kostenlos testen »
Neu.de besuchen »

Daher ist es bereits vor der Anmeldung wichtig die Angebote zu vergleichen und sich bereits im Vorfeld Gedanken darüber zu machen, ob man zum Beispiel international, deutschlandweit oder nur regional neue Kontakte knüpfen möchte. Darüber hinaus steckt hinter jeder Partnerbörse natürlich auch eine Geschäftsidee, wurden die virtuellen Singletreffs in den Anfängen zum Großteil über Werbeanzeigen finanziert, ist das Angebot der Leistungen mittlerweile so umfangreich, dass viele Funktionen nur noch in kostenpflichtigen Premiummitgliedschaften enthalten sind. Daher sollte sich Singles ebenfalls vorher Gedanken darüber machen, ob eine solche Ausgabe in Frage kommt oder nicht. Zwar ist die Partnersuche immer mit Überraschungen  verbunden, aufgrund der großen Anzahl an aktiven Mitgliedern zahlreicher bekannter Partnerbörsen ist es jedoch sinnvoll im Profil oder der Anzeige den Kreis der gewünschten Gesprächspartner zu mindestens anhand von Alter oder anderen Kriterien etwas zu begrenzen. Mit der Auswahl an verbleibenden Partnerbörsen ist es dann bereits sehr viel leichter in das Abenteuer Onlineflirt zu starten.

Dating Plattformen und wie sich diese voneinander unterscheiden

Der große Erfolg von Onlinesinglebörsen hat nicht nur deren Anzahl in den letzten Jahren enorm steigen lassen, sondern hat auch Plattformen erschaffen auf denen es möglich ist nur bestimmten Gruppen eine Chance zu geben miteinander in Kontakt zu treten. Viele große Partnerbörsen unterteilen ihr Angebot daher bereits in Unterkategorien, die eine schnellere und gezieltere Kontaktaufnahme ermöglichen, ohne sich gleichzeitig zu sehr auf eine Gruppe von Singles oder Flirtinteressierten zu konzentrieren.

Singlebörsen

Beim Klassiker unter den Dating Plattformen ist zunächst ein wenig Kreativität gefragt, um sich mit einem Profil und Fotos aussagekräftig innerhalb einer großen Community zu platzieren. Neben Partnervorschlägen erleichtern auch Suchfunktionen etwa nach Geschlecht, Alter und Wohnort schnell mit den richtigen Singles in Gespräch zu kommen. Je nach Anbieter stehen für die Kontaktaufnahme Nachrichten, private Chats oder E-Mails zur Verfügung.

Besondere Singlebörsen

Weniger Sucharbeit versprechen Singlebörsen, die ihr Angebot auf eine spezielle Gruppe von Singles beschränken. Sehr beliebt sind hier zum Beispiel Communitys für Senioren, Lesben und Schwule sowie Alleinerziehende. Neben der Partnersuche ergibt sich auf diesen Plattformen zudem die Gelegenheit mit Menschen in ähnlichen Lebensumständen in Kontakt zu kommen und neue Freundschaften zu knüpfen.

Partnervermittlung

Partnervermittlungen im Internet übernehmen für die Nutzer einen Großteil der Auswahl der potenziellen Partner ,indem sie täglich oder in regelmäßigen Abständen neue Partnervorschläge unterbreiten. Die nötigen Parameter für die Partnersucher erhalten die Partnervermittlungen anhand von Psychologen erstellten Persönlichkeitstests, welche bei jeder Neuanmeldung beantwortet werden müssen. In diesem Bereich findet ebenfalls häufig eine Spezialisierung statt, indem zum Beispiel nur Akademiker oder Berufstätige angesprochen werden.

Casual Dating

Casual Dating Plattformen sind besonders bei jüngeren Singles beliebt, da hier nicht unbedingt eine klassische Beziehung, sondern auch spontane Treffen im Vordergrund stehen. Dabei wird dies auf den Seiten bereits bei der Anmeldung deutlich und führt die Nutzer so nicht in die Irre. Neben One Night Stands können so auch lose Freundschaften entstehen, die zwar sexuelle Bedürfnisse befriedigen, jedoch nicht mit den Verpflichtungen einer Beziehung verbunden sind.

Seitensprung

Diskretion ist auf Seitensprung Plattformen das A und O. Da hier Menschen in Kontakt kommen, die in einer bestehenden Partnerschaft leben stehen eindeutig der Nervenkitzel des Unbekannten und der erotische Reiz im Fokus der Treffen.

Erotik-Dating

Anbieter von Erotik Plattformen stellen die sexuellen Vorlieben ihrer Nutzer in den Fokus. Flirtwillige können so auch in ihren Nachrichten direkt zum wesentlichen übergehen oder etwas subtiler zuerst ein zwangloses Date vereinbaren.

Mobile Dating

Dank des Smartphones ist auch Dating in der Fußgängerzone im 21. Jahrhundert angekommen. Mit den entsprechenden Flirtapps werden die Nutzer durch ein akustisches Signal immer auf dem Laufenden gehalten, wenn ein anderer Single in der Nähe ist. Bei Gefallen steht einem Treffen somit nichts mehr im Weg.

Ist für mich die Partnersuche im Internet das richtige?

Da auch die Partnersuche im Internet nicht ohne Zeit zu investieren möglich ist, macht es Sinn sich bereits im Vorfeld über die möglichen Erfolgsaussichten Gedanken zu machen. Aufgrund der Möglichkeit das Angebot vieler Partnerbörsen kostenlos testen zu können und der immer gezielteren Möglichkeiten Singles mit gleichen Interessen und Zukunftsvorstellungen kennenzulernen, sind auch die Erfolgsaussichten wissenschaftlich belegbar und nicht nur ein reines Glücksspiel.

Beeinflusst das Alter die Erfolgsaussichten?

Natürlich dient auch das Alter für viele Singles als Auswahlkriterium, um die Anzahl potenzieller Partner zu begrenzen. Dennoch ist Alter weder in der Jugend noch im Seniorenalter ein Ausschlussgrund, um im Internet nach einer Partnerschaft Ausschau zu halten. Wer nur Singles im gleichen Alter kennenlernen möchte sollte sich statt der klassischen Singlebörsen ohne Altersbeschränkung lieber für einen Plattform welche sich speziell an Ältere, Jugendliche, Studenten oder viele weitere Gruppen von Singles wendet. Generell besteht aber von 18-80 und auch darüber hinaus die Chance über das Internet einen Partner zu finden und die ersten Schmetterlinge im Bauch zu spüren.

Aktiv werden und Zeit investieren

Neben der Erstellung eines Profils nimmt die spätere Nutzung einer Partnerbörse nicht sehr viel mehr Zeit in Anspruch als etwa das Posten auf sozialen Netzwerken. Daher ist diese flexible Form der Partnersuche ideal für beruflich sehr engagierte Menschen, die in den Pausen oder in der Freizeit nur wenig Zeit für Dates haben. Da viele Profile über mehrere Jahre bestehen, ist es sinnvoll diese von Zeit zu Zeit zu aktualisieren, wenn etwa gerade eine Beziehung besteht oder neuere Fotos vorhanden sind.

Das Niveau bei der Partnersuche nicht vernachlässigen

Einige Singles lassen sich aufgrund von sehr plumpen Kontaktanfragen häufig entmutigen und geben die Onlinepartnersuche verfrüht auf. Dies ändern viele Partnerbörsen, indem sie ihre Mitglieder sehr bewusst auswählen. Sehr oft bleiben so zum Beispiel Akademiker unter sich, was auch das erwartete Niveau an die Kontaktaufnahme steigert und erfüllt.

Wie wird die Partnersuche im Internet zum Erfolg?

Ähnlich wie beruflicher Erfolg hält auch Erfolg bei der Partnersuche im Internet Faktoren bereit, die der Nutzer selbst beeinflussen kann und diejenigen, die in den Händen der Partnerbörsen liegen.

Einfluss der Mitgliederanzahl auf den Erfolg

Viele Partnerbörsen nutzen hohe Mitgliederzahlen für die eigene Werbung. Dies ist jedoch nicht immer ein persönlicher Erfolgsgarant. Wichtiger ist es auf eine gezielte Suche Wert zu legen und darauf zu achten anhand welcher Kriterien die Vorschläge erfolgen. Je mehr persönliche Vorlieben, Werte und Eigenschaften dafür verwendet werden, umso zutreffender fallen auch die Partnervorschläge aus.

In welcher Saison die Flirtchancen steigen

Obwohl Flirten das ganze Jahr über Spaß macht, ist es vielen Menschen besonders rund um die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel ein inneres Bedürfnis einen Partner an seiner Seite zu haben. Ein ähnlicher Effekt tritt auch im Frühjahr auf, wenn die ersten Sonnenstrahlen Verliebt in Freie ziehen und somit Singles den Wunsch nach einem Partner buchstäblich vor Augen führen. Da in diesen Zeiträumen die Neuanmeldungen steigen, ist es noch leichter mit anderen Singles in Kontakt zu kommen.

Fotos als Spiegelbild des Charakters verwenden

Profile mit Fotos haben gesteigerte Erfolgsaussichten, da sie das Profil nicht nur abrunden, sondern auch einen Blick auf den Menschen der dahintersteht gewähren. Da der erste Eindruck auch im Internet zählt, sollte das Foto mit Bedacht ausgewählt werden. Fotos vom Junggesellenabschied des besten Freundes mit Drink in der Hand werden wahrscheinlich auf viele Frauen eher abschreckend wirken. Daher ist es erfolgsversprechender Fotos hochzuladen, die auf der Arbeit oder bei der Ausübung von Hobbys entstanden sind.

Aktiv Nachrichten schreiben und beantworten

Wer auf ein Profil aufmerksam wird und mit diesem Single in Kontakt treten möchte, sollte sich wie bei einem realen Treffen auch einen persönlichen Einstieg ins Gespräch überlegen. Anstelle von vorgefertigten Nachrichten ist es sinnvoller auf dem Profil nach gemeinsamen Interessen oder Hobbys Ausschau zu halten und so gleich ein passendes Gesprächsthema parat zu  haben.

Welche Kosten für die Onlineflirts entstehen können?

Viele der bekanntesten Partnerbörsen bieten ihren Nutzern eine ausgewogene Mischung aus kostenlosen Basisfunktionen und kostenpflichtigen Premiummitgliedschaften aus. Dadurch ist es möglich diese zuerst zu testen, bevor kostenpflichtige Angebote in Anspruch genommen werden.

Unterschiede in den Kosten von Partnervermittlungen und Singlebörsen

Singlebörsen bieten kostenpflichtige Features wie etwa private Chats oder die Fotos anderer Nutzer sehen zu können bereits für wenige Euro pro Monat an. In vielen Fällen ist dies jedoch keine Garantie dafür, dadurch nur mit realen Personen und keinen Fakeprofilen in Kontakt zu kommen. Diese sind auf Singlebörsen in der Regel sehr viel häufiger vertreten, da dort auch eine kostenlose Mitgliedschaft sehr viele zu nutzende Funktionen bereithält. Das kostenlose Angebot von Partnervermittlungen ist dagegen sehr begrenzt und soll eher einen kleinen Einblick gewähren. Die Kosten für eine Mitgliedschaft liegen in der Regel zwischen 30-90 Euro, was oft ausreichend ist, um Fakeprofilen vorzubeugen, da für die Zahlung natürlich Kredit- oder Kontodaten angegeben werden müssen.

Was bei Abonnements und Premium Accounts zu beachten gilt

Die Mitgliedschaft bei einer Partnerbörse entspricht immer einem gültigen Vertrag. Daher ist es natürlich nötig, die Konditionen dieses Vertrages genau zu studieren. Oft erstrecken sich die Abonnements über mehrere Monate, für die monatliche Beiträge erhoben werden. Wird die Mitgliedschaft nicht rechtzeitig gekündigt, verlängern sich die Verträge in vielen Fällen um den gleichen Zeitraum. Ist also der passende Partner gefunden, sollte auch die fristgerechte Kündigung so schnell wie möglich erfolgen.

Wie wird die Sicherheit beim Onlineflirt gewährleistet?

Das Internet bietet durch die Distanz zur realen Welt immer wieder Möglichkeiten, andere Menschen zu betrügen. Dies gilt natürlich auch für Partnerbörsen. Gerade deshalb lassen sich deren Betreiber immer wieder Maßnahmen einfallen, um Fakes zu vertreiben und die Profile der Nutzer vor Unberechtigten Zugriffen zu sichern.

Fakes durch kostenpflichtige Accounts vermeiden

Immer wieder gibt es Menschen, die es lustig finden mit Singles ins Gespräch zu kommen und diese mit Fakeprofilen in die Irre zu führen. Im besten Fall endet dies nur in einer persönlichen Enttäuschung. Einige nutzen jedoch ganz bewusst Partnerbörsen, um Singles etwa in kostenpflichtige SMS Chats zu locken. Hier entstehen oft Telefonrechnungen, die die Betroffenen um eine Erfahrung reicher, aber viele Hundert Euro ärmer machen. Daher nutzen viele Singlebörsen die Möglichkeit der kostenpflichtigen Mitgliedschaft auch als Chance Fakes auszufiltern. Mit einer Kennzeichnung versehen wissen Singles sofort, dass die zahlenden Mitglieder zumindest eine Kreditkarte oder Bankdaten hinterlassen haben und somit ein Stück ihrer Anonymität bewusst für die Partnersuche aufgegeben haben.

Passwörter zur Sicherheit niemals weitergeben

Der eigene Account ist wie ein Mikrokosmos der eigenen Persönlichkeit. Deshalb ist es sehr ärgerlich, wenn dieser gehackt und von Dritten missbräuchlich verwendet wird. Oft stecken dahinter Bekannte oder verletzte Exfreunde, die sich an ihren ehemaligen Lieben rächen wollen. Daher sollte das Passwort niemals jemandem anvertraut werden und zudem auch vor Glückstreffern geschützt möglichst kompliziert sein. Damit Fotos nicht für Fakeprofile verwendet werden können, sind diese bei einigen Partnerbörsen und können nur von Premiummitgliedern eingesehen werden. Auch dies dient der persönlichen Sicherheit der Nutzer.

10 Tipps für erfolgreiches Online Dating

  1. Ehrlich bleiben

Sich gut verkaufen zu können, bedeutet auch auf Übertreibungen oder Lügen verzichten zu können. Denn wer will schon beim ersten Date für sein Gegenüber eine Enttäuschung sein.

  1. Kreativ werden

Sich aus der Masse an Profilen hervorzuheben gelingt am besten durch Kreativität. Ob Grafiken, Originelle Texte oder Fotos die in Erinnerung bleiben, ein Profil bietet viele Möglichkeiten mit minimalem Aufwand maximalen Eindruck zu hinterlassen.

  1. Chancen geben

Das feste Bild des Traumpartners Im Kopf verhindert es oft, Singles die diesem Bild nicht entsprechen keine Chance zu geben. Stimmt jedoch in Chats oder Telefonaten die Chemie sollte der falsche Kleidungsstil oder eine altmodische Frisur kein Hinderungsgrund für wahre Liebe sein.

  1. Fakes herausfiltern

Klingt ein Profil oder Nachrichten einfach zu gut um wahr zu sein gilt es ein gewisses Misstrauen zu bewahren. Der beste Weg Fakeprofile zu erkennen bleibt aber ein Treffen vorzuschlagen, da Fakes hierfür immer wieder Ausreden finden werden.

  1. Die Lebensplanung nicht verheimlichen

 

Scheiterten bisherige Beziehungen immer wieder an der eigenen Karriere oder etwa der Tatsache die Zukunft ohne Kinder zu planen sollte dies auch bei Onlineflirts thematisiert und nicht verschwiegen werden. So hat jeder die Chance bevor Gefühle ins Spiel kommen zu wissen, worauf man sich einlässt.

  1. Interesse zeigen

Zwar wartet jeder auf den Traumprinz oder die Prinzessin, aber dadurch sollten nicht nur die eigenen Interessen im Vordergrund stehen. Wer bereits früh anfängt sich für den anderen, dessen Leben und Hobbies zu interessieren, kann zudem viel früher einschätzen, ob sich hieraus etwas Festeres entwickeln könnte.

  1. Aktuelle Fotos

 

Kindheitsfotos sind zwar niedlich haben auf einem Flirtprofil jedoch nichts verloren. Schließlich dient das Foto der Möglichkeit auch online ein Gegenüber vor Augen zu haben und so kein gesichtsloses Profil zu bleiben.

  1. Aktiv suchen

Schüchternheit hat im Internet nichts zu suchen. Anstatt nur gefunden zu werden ist hier die Devise selbst aktiv zu werden und bei Sympathie Nachrichten und Kontaktaufforderungen zu verschicken.

  1. Keine übertriebenen Erwartungen

Profile die bereits nach dem Millionär fürs Leben Ausschau halten werden diese Personen eher abschrecken als anlocken. Daher gilt es sich selbst und die eigene Persönlichkeit möglichst detailgetreu wiederzugeben, während die Anforderungen an den Partner so viel Spielraum ermöglichen sollten, dass sich noch genügend Singles angesprochen fühlen.

  1. Das erste Treffen nicht zu lange verzögern

Oft machen bereits die ersten Nachrichten Lust auf ein Treffen. Aus Angst oder Unsicherheit verzögert sich dieses jedoch oft unnötig. Da jedoch weder Worte noch Telefonate wirklich über die gegenseitige Anziehungskraft entscheiden, ist ein Date der erste Schritt zur Liebe oder gibt die Möglichkeit sich weiter umzusehen.

Partnerbörsen
5 (100%) 15 votes