5 effektive Flirt Tipps für das Internet

Frau mit Smartphone sucht nach Flirt Tipps im InternetFlirten ist allgemein eine äußerst komplexe und für viele Menschen schwierige Angelegenheit. Gerade schüchterne Menschen haben so ihre Schwierigkeiten, in der realen Welt die Frau oder den Mann ihrer Träume anzusprechen, und mit ihm oder ihr zu flirten.

Da kommt doch das Internet nur gelegen – möchte man zumindest meinen. Denn hier steht oder sitzt man seinem Schwarm nicht direkt gegenüber, sondern man hat einen Bildschirm als ‚Schutzwall‘, der nur genau die Dinge übermittelt, die man in Form einer Text- oder Bildnachricht auch eingeben möchte.

Und dennoch erreichen uns auch zum Thema Online Flirts wöchentlich Zuschriften, die nach den best practices fragen. Und der Bitte unserer Leser möchten wir hiermit nachkommen. Daher haben wir für dich einmal die fünf besten Tipps zusammengefasst, die es rund um das Thema Flirten im Internet unbedingt zu beachten gilt. Let’s go!

Die Auswahl der Plattform ist entscheidend

In der realen Welt ist es doch so, dass die Wahl des Treffpunkts über Erfolg und Misserfolg beim Dating mit deinem Schwarm entscheiden kann. So kann eine Bar oder ein Café deutlich vielversprechender sein, als sich mit der Traumfrau oder dem Traummann in einer Bibliothek zu treffen, in der man nicht kommunizieren darf.

Und auf einer anderen Ebene gilt diese Entscheidung auch für die Flirts im Internet. So ist es in den seltensten Fällen von Erfolg gekrönt, wenn du einen Flirt in einem öffentlichen Forum oder über die Kommentarfunktion eines Blogs lancierst. Auch soziale Medien sind für den ‚Erstkontakt‘ nur mäßig geeignet, das kommt ganz auf die Stufe der Beziehung und auf den jeweiligen Menschen an. Viele Personen haben es nicht sonderlich gerne, wenn sie auf ihrem persönlichen Facebook-Profil angeflirtet werden. Insbesondere dann nicht, wenn ihr euch noch nicht aus dem realen Leben kennt.

Die größten Chancen auf Erfolg wirst du auf spezialisierten Plattformen haben, die man landläufig auch als Singlebörsen bezeichnet. Warum das so ist? Nun, dort sind wirklich nur Personen registriert, die selbst gerade aktiv nach einem Partner oder einer Partnerin suchen und Single sind (wenn man von Casual Dating Plattformen oder Seitensprungportalen einmal absieht). Die Personen auf einer Singlebörse sind dem Flirten natürlich nicht nur aufgeschlossen, sondern sie möchten sogar angeschrieben und kontaktiert werden.

Nehmen wir etwa die Singlebörse Flirt-Strand.de. Dort wirst du ausschließlich Frauen und Männer finden, die an einem Flirt interessiert sind, und sich freuen, wenn du sie um einen Chat bittest. Dass hier die Wahrscheinlichkeit auf einen Flirt, aus dem sich mit der Zeit mehr entwickeln kann, bedeutend größer ist als andernorts im Internet, das versteht sich wohl von selbst…

Schreiben oder Sprechen – was liegt dir mehr?

Der nächste Punkt ist, dass du dir eingestehen und klarmachen solltest, wo deine Stärken und Schwächen liegen. Bist du introvertiert und schüchtern? Dann Ausgefüllter Profile sind für Flirts wichtigberaube dich doch bitte nicht des Vorteils der Anonymität, den dir das Internet bietet. Wähle als Konversationsmedium unbedingt den Text-Chat oder den Schriftverkehr über persönliche Nachrichten. Dies gilt insbesondere dann, wenn du dich beim Texten wohlfühlst und du gut schreiben kannst. Bei flirt-strand.de gibt es dafür zum Beispiel extra den Single-Chat, der aktuell von über 2 Millionen Menschen verwendet wird und kostenlos ist. Wenn du also einmal das Flirtabenteuer über Chats suchst, wirst du dort viel Spaß haben.

Bist du hingegen eher der extrovertierte Typ, dann kannst du auch die sogenannten Live-Chats mit Bildübertragung wählen. Das funktioniert dann so ähnlich wie Skype. Der Vorteil: Die Flirts sind deutlich intensiver, und du kannst innerhalb von wenigen Minuten für dich entscheiden, ob die Person welche dir virtuell gegenüber sitzt, dir sympathisch ist oder nicht.

Der erste Eindruck zählt – Profile optimieren

Viele Personen, die Singlebörsen für ihre Online-Flirts für sich entdeckt haben, machen einen großen Fehler: Sie geben sich bei der Gestaltung ihres Online-Profils keine Mühe. Obwohl dies ein Aufwand von 5 bis maximal 10 Minuten darstellt, laden sie ein nichtssagendes Profilbild hoch und nutzen die Möglichkeiten der Selbstbeschreibung nicht.

Das hinterlässt auf potentielle Interessenten nicht nur einen schlechten Eindruck, es wird auch die Bereitschaft mindern, sich mit dir auf einen Flirt einzulassen. Daher unser dringender Tipp: Nutze ein Profilbild, dass dich sympathisch zeigt und ergänze die von der Plattform geforderten Informationen zu deiner Person wahrheitsgemäß. Das wird dich interessant und vertrauenswürdiger machen und letztlich die Anzahl und Qualität deiner Flirts verbessern. Denn niemand flirtet gerne mit jemand komplett Unbekannten oder gar einem Fake-Profil…

Ehrlichkeit währt am Längsten

Versuche dich so natürlich und ehrlich zu geben wie nur irgendwie möglich. Das sorgt nicht nur dafür, dass du authentisch und sympathisch (ja, auch und gerade deine Schwächen machen dich sympathisch!) rüberkommst, sondern du gibst durch diese Ehrlichkeit deinen Flirts zumindest die Chance, dass daraus irgendwann echte Dates und möglicherweise sogar eine Beziehung erwachsen können.

Denn früher oder später und allerspätestens beim ersten echten Date wirst du dich so präsentieren müssen, wie du nun mal bist. Hättest du davor ein Profil von dir gezeichnet, was dir nicht entspricht, wäre das womöglich das Aus der gerade entstehenden Liebe. Und das gilt es definitiv zu vermeiden, nicht zu Letzt auch in deinem eigenen Sinne.

Übung und Beharrlichkeit machen aus dir einen Flirt-Profi

Die ersten Flirt-Versuche sind gescheitert und du bist enttäuscht? Mal ehrlich: Flirten ist wirklich nicht einfach; zumindest für viele Menschen nicht. Das Gute aber ist, dass man Flirten üben kann und mit der Zeit deutlich routinierter wird. Alles was du tun musst, ist, bereit zu sein immer wieder aufzustehen und Rückschläge wegzustecken. Was soll auch passieren? Im schlimmsten Fall hast du 10 Minuten deiner Zeit in eine Erfahrung investiert, die dir für dein nächstes Flirt-Abenteuer noch nützlich sein kann. Gerade was die Online Flirts angeht gilt: Übung macht den Meister. Melde dich also gleich bei einer seriösen Singlebörse wie etwa flirt-strand.de an und übe dich im Flirten.

Grundsätzliches

All diese fünf Tipps greifen natürlich nur dann, wenn du die Basics beherzigst, die eigentlich selbstverständlich sein sollten – doch es, wenn man sich nur einmal die zahlreichen öffentlichen Chats ansieht, leider nicht für jeden sind.

Zu diesen Punkten gehört zum einen die gute alte Höflichkeit. Gehe respektvoll mit der Person, mit der du flirten möchtest, um. Erkundige dich nach ihrer allgemeinen Situation, was sie momentan beschäftigt und wo sie Probleme hat. Generell lautet ein guter Ratschlag, mehr zu fragen als selbst zu sagen. So stellst du sicher, dass du nicht arrogant oder selbstverliebt rüberkommst und es wird für den Gesprächspartner klar, dass du es ernst meinst und die Person respektiert wird.

Ein weiterer Aspekt wäre die Pünktlichkeit. Wenn ihr euch zum Chatten um 21 Uhr verabredet habt, dann sorge dafür, dass du auch zu dieser Zeit am Laptop oder PC sitzt und die Person nicht warten lässt.

Wir, das Team von date-guide.de wünscht dir nun viel Erfolg und vor allem Spaß beim Flirten.